Home Aktienanalysen Varta – Aktienanalyse

Varta – Aktienanalyse

by Philipp

Varta Aktienanalyse:

Fakten – Varta Aktienanalyse

Varta (Akronym für: Vertrieb, Aufladung, Reparatur transportabler Akkumulatoren) ist ein traditionsreicher deutscher Batteriekonzern. Daneben ist VARTA auch der Markenname für Waren, die von derzeit oder früher zum Konzern gehörenden Unternehmen hergestellt oder vertrieben werden. Dazu gehören beispielsweise Akkumulatoren und Batterien. Die Varta AG besteht aus den beiden Tochterunternehmen Varta Microbattery und Varta Storage GmbH. Der Markenname wird beim jährlich erscheinenden Varta Hotel- und Restaurantführer verwendet.

Neuer Anfang und Neugliederung des Konzerns

Die Varta AG wurde im August 2011 vom selben Unternehmenskonsortium aufgekauft, das auch Varta Microbattery übernommen hatte.[22] Nach der Übernahme brachte Montana Tech Components ihre bis dahin direkt gehaltenen Tochtergesellschaften Varta Microbattery GmbH und Varta Storage GmbH in die Varta AG ein.

Durch Umstrukturierung der Varta-Beteiligungen ist die Varta AG in den 2010er Jahren heute wieder die Holding-Gesellschaft der gesamten VARTA-Gruppe.[23] Die VARTA AG gliedert sich seitdem in die VARTA Microbattery GmbH sowie die VARTA Storage GmbH als operative Einheiten und die VW-VM Forschungsgesellschaft mbH & Co. KG als Kooperation mit der Volkswagen AG.[20][23]

Im November 2016 kündigte die Konzernleitung einen erneuten Börsengang an,[24] der jedoch am 29. November 2016 kurzfristig abgesagt wurde.[25] Am 19. Oktober 2017 erfolgte schließlich der Börsengang im regulierten Markt (Prime Standard). Bei einem Emissionspreis von 17,50 Euro wurde der Konzern mit 668,5 Mio. Euro bewertet.[26][27] Gelistet ist die Varta AG in den Aktienindizes: German Entrepreneurial Index, DAX International Mid100 und seit 18. März 2019 auch im SDAX.[28][29]

Im Mai 2019 gab die VARTA AG bekannt, den Bereich der Handelsbatterien (Haushaltsbatterien) und Ladegeräte wieder zu übernehmen, da die Fa. Energizer das europäische Geschäft von Varta auf Anordnung der EU-Kartellbehörden abgeben musste.[30] Im Kauf sind die weltweiten Namensrechte der Marke VARTA für Handelsbatterien und Ladegeräte enthalten sowie das operative Geschäft in der Region EMEA. Die ehemaligen Niederlassungen außerhalb der Region verbleiben bei Energizer. Energizer wird für Asien und Amerika weiterhin die Marke VARTA über einen Lizenzvertrag nutzen.[31]

Quelle

Chart – Varta Aktienanalyse

https://www.google.com/search?q=varta+symbol&oq=varta+symbol&aqs=chrome..69i57j0l3.1867j1j7&sourceid=chrome&ie=UTF-8

Segmente – Varta Aktienanalyse

Die Varta AG ist ein in Deutschland ansässiges Unternehmen, das sich mit der Verwaltung seines ehemaligen Vermögens befasst. Ihre Tätigkeit konzentriert sich hauptsächlich auf die Verwaltung des eigenen Vermögens, insbesondere auf den Verkauf und die Liquidation einzelner Vermögenswerte, Verträge, Verbindlichkeiten und Beteiligungen im Zusammenhang mit den zuvor von der Gesellschaft selbst und ihren Tochtergesellschaften verwalteten Geschäftsfeldern, insbesondere die Herstellung und den Verkauf von VARTA-Batterien, einschließlich der Verwaltung der in diesem Zusammenhang erworbenen oder gehaltenen Vermögenswerte. Mehrheitsaktionär der Gesellschaft ist die ETV Holding AG mit 94,82% der Anteile.
Quelle

Geschäftsentwicklung – Aktienanalyse

https://aktie.traderfox.com/DE000A0TGJ55/EI/varta-ag-on

Piotroski F-score – Aktienanalyse

Download PDF? Klick hier

Mehr Analysen? Klick hier

Dieses Video / dieser Artikel ist keine Handlungsempfehlung oder Aufforderung zum Kauf. Es ist keine Empfehlung für ein Finanzprodukt und keine Anlageberatung. Garantie oder Zusicherung für die Richtigkeit oder die Aktualität der veröffentlichten Informationen gibt es nicht.

You may also like

Leave a Comment