Home WatchlistenIndizes S&P 500 Watchlist

S&P 500 Watchlist

by Philipp

Viel Spaß mit der S&P 500 Watchlist

Alle Angaben ohne Gewähr! Beachte den Disclaimer

Gefällt dir unsere Watchlist? Dann würden wir uns über ein Trinkgeld oder einen Kaffe freuen! Wir sagen Danke!

Der S&P 500 (Standard & Poor’s 500) ist ein Aktienindex, der die Aktien von 500 der größten börsennotierten US-amerikanischen Unternehmen umfasst. Der S&P 500 ist nach der Marktkapitalisierung gewichtet und gehört zu den meistbeachteten Aktienindizes der Welt.

Als Indexbasis dienen 500 ausgewählte Kursnotierungen von Aktiengesellschaften, die an der New York Stock Exchange (NYSE), der NYSE Amex (früher American Stock Exchange) und der NASDAQ gehandelt werden. Der S&P 500 spiegelt deren Wertentwicklung wider und gilt daher als Indikator für die Entwicklung des gesamten US-amerikanischen Aktienmarktes. Er ist im Vergleich zum Dow Jones Industrial Average der modernere Index und repräsentiert rund 75 Prozent der US-amerikanischen Börsenkapitalisierung.

Berechnet wird der Index nach der Wertindex-Formel, die als Messzahl die Gesamtwertveränderung angibt. Der S&P 500 wird nicht um Dividendenzahlungen bereinigt. Kapitalmaßnahmen wie Aktiensplits haben keinen (verzerrenden) Einfluss auf den Index. Die Gewichtung erfolgt nach der Marktkapitalisierung der gelisteten Unternehmen. Über eine Aufnahme in den Index entscheidet die Ratingagentur Standard & Poor’s. Die Berechnung wird während der NYSE-Handelszeit von 9:30 bis 16:00 Ortszeit (15:30 bis 22:00 MEZ) jede Sekunde aktualisiert. Der Index-Future-Handel auf den S&P 500 begann am 21. April 1982 an der Chicago Mercantile Exchange (CME). Im Januar 1983 startete der Handel mit Index-Optionen, die weltweit zu den umsatzstärksten gehören.

Chart

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von docs.google.com zu laden.

Inhalt laden

💣Mehrwert für dich:

Instagram – bit.ly/mviig

Facebook – bit.ly/mvifbmvi

👉🏽Disclaimer!

Die von uns bereitgestellten Inhalte (Videos, Artikel, Podcast sowie alle sonstigen Veröffentlichungen) sind keine Handlungsempfehlung, keine Aufforderung zum Kauf, keine Empfehlung für ein Finanzprodukt und keine Anlageberatung. Wir übernehmen keine Garantie, Zusicherung oder sonstige Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und/oder Aktualität der bereitgestellten Inhalte.

Von unseren eigenen Inhalten sind Links auf die von anderen Anbietern bereitgehaltenen Inhalte zu unterscheiden. Für den Inhalt der verlinkten Seiten bzw. Medien sind ausschließlich deren Betreiber bzw. Anbieter verantwortlich. Wenn wir feststellen oder von anderen darauf hingewiesen werden, dass eine konkrete Veröffentlichung, zu der wir einen Link bereitgestellt haben, rechtswidrig ist (insbesondere einen zivil- oder strafrechtlichen Verstoß darstellt), werden wir den Link auf diese Veröffentlichung aufheben. Wir überprüfen die verlinkten Inhalte nicht ständig auf Veränderungen, die eine Rechtswidrigkeit begründen könnten.

You may also like

2 comments

Jan Binnewies April 19, 2020 - 7:16 pm

Hey, erst einmal finde ich es klasse, dass ihr euch diese Mühe gemacht habt, alle 500 Unternehmen des S&P einmal zu analysieren und eine Einschätzung dazu zu gebt. Allerdings hat es mich schon sehr verwundert, dass die aufgeührten Biotechnologieunternehmen fast auschließlich Verkaufsratings von euch bekommen haben, was ehrlich gesagt nicht nachvollziehen kann. Die Biotechbranche gehört meiner Meinung nach zu den wenigen Branchen, die nicht überteuert ist, obwohl sie großes Potenzial birgt. Auch von der Corona-Krise sind die Wenigsten wirklich betroffen – im Gegenteil. Etwas abschreckend wirken wohl die scheinbar hohen KGV und KUV Bewertungen dieser Unternehmen, doch diese relativieren sich meistens angesichts von jährlichen Wachstumsraten jenseits der 30% oder Gewinnmargen bei 50%. Da ist ein KUV von 5-10 absolut gerechtfertigt. Ich bin sehr aktiv in der Branche investiert und ich würde mir keine Amgen, Biogen oder Gilead ins Depot legen, weil mir das Wachstum zu niedrig wäre. Aber die alle auf Verkaufen zu setzen finde auch ziemlich hart. Mein Herz hat etwas geblutet, als ich die Haltebewertung von Bristol-Myers Squibb und das Verkaufsrating von Vertex gesehen habe. BMS ist meiner Meinung nach eine der aussichtsreichsten Schwergewichte Werte des gesamten Indexes. Mein Kursziel liegt da im Bereich 150-200$. Auch bei Vertex sehe ich mittelfristig deutlich höhere Kurse. Es wäre vielleicht ganz interessant zu wissen, auf welche Aspekte ich dort den Fokus gelegt habt. https://www.yardeni.com/pub/mktbriefsppesecind.pdf Tabelle 18 als Beispiel für die niedrige Branchenbewertung.

Abschließend noch eine Frage zu Micron und Applied Materials: Resultiert eure Haltebewertung aus der Tatsache, dass es sich um Zykliker handelt oder hat es weitere fundamentale Gründe? Jetzt wo der Halbleiterzyklus nachhaltig nach oben zu drehen scheint, sieht es für die beiden doch sehr aussichtsreich aus.

Ich glaube der Kommentar kommt jetzt etwas kritischer rüber, als er gemeint ist. Ihr habt wirklich tolle Arbeit geleistet! Macht weiter so!

Mit freundlichen Grüßen

Jan

Reply
Philipp April 19, 2020 - 8:54 pm

Ciao Jan, danke für deine Kritik. Das Rating richtet sich nach dem KGV. Aus einer anderen Betrachtung heraus, kann ein Unternehmen natürlich anders bewertet sein 🙂 LG

Reply

Leave a Comment