Modern Value Investing

Goldman Sachs Aktie – Ein Urgestein der Wall Street in der Analyse

Viel Spaß mit der neuen Analyse zu der Aktie von Goldman Sachs!

Video

Aktienanalyse Goldman Sachs
Unternehmensname:Goldman Sachs Group Inc.
WKN:920332
ISIN:US38141G1040
Symbol:GS
Aktueller Kurs der Aktie:
Enterprise Value/ Unternehmenswert:291 Milliarden USD
Marktkapitalisierung / Börsenwert:87 Milliarden USD
Dividende je Aktie in USD:4,15 USD
Analgestil:Large Value
Sektor:Finanzdienstleistungen
Branche:Finanzdienstleistungen
Analyst:Luigi
Letztes Update:25.01.2020

Womit verdient Goldman Sachs eigentlich sein Geld?

Historie

Goldman Sachs ist ein weltweit tätiges Investmentbanking- und Wertpapierhandelsunternehmen mit Sitz in New York City. Das Unternehmen wurde bereits im Jahr 1869 von Marcus Goldman, Sohn eines jüdischen Viehhändlers gegründet. Goldman mietete zunächst ein Einzimmerbüro in der Nähe der Wall Street in Manhattan an. Weil Bankkredite damals knapp und teuer waren, bot Goldman Tabak- und Diamantenhändlern eine Alternative: Er kaufte ihnen die Schuldscheine ihrer Kunden ab, und veräußerte sie anschließend mit Gewinn an Banken weiter. Nach einigen wenigen Jahren verfügte Goldman schon über mehr als 100.000 USD Eigenkapital.

Im Jahre 1882 trat sein Schwiegersohn Samuel Sachs in das Unternehmen ein. Drei Jahre später trat auch der Sohn Marcus Goldmans, Henry in die Firma mit ein. Folglich wurde die Firma in Goldman Sachs umbenannt. In den Folgejahren weitete Goldman das Geschäft deutlich aus, bot auch Devisengeschäfte und Export-finanzierungen an.

Im Jahr 1896 trat das Unternehmen der New Yorker Börse bei. Zu diesem Zeitpunkt war Goldman zu einem erfolgreichen Verkäufer von Wertpapieren aufgestiegen und verfügte über mehr als 500.000 Dollar Eigenkapital. Marcus Goldman selbst hatte sich bereits zwei Jahre zuvor, 1894, aus dem aktiven Geschäft zurückgezogen. Außerdem entwickelte Goldman eine Strategie, Unternehmen an die Börse zu bringen. Anstatt die Kandidaten auf der Grundlage ihrer Sachanlagen zu bewerten, entschied sich die Bank, die Bewertung mit Blick auf die Ertragskraft zu ermitteln. Eine Innovation, welche sich bis heute bewährt hat.

Das Goldman Sachs über die Depression sowie die zwei Weltkriege hinweg überlebt hat, ist ihrem langjährigen CEO Sydney Weinberg zu verdanken. Der stieg vom Hausmeistergehilfen mit einem Wochen-gehalt von drei Dollar zum Vorstandsvorsitzenden (CEO) auf – und leitete die Bank fast 40 Jahre lang, von 1930 bis zu seinem Tod 1969. Sein Nachfolger war Gustave Levy, welcher im Zeitraum von 1969- 1976 CEO des Unternehmens war.

In den folgenden Jahrzehnten bis Ende des 20. Jahrhunderts profitierte Goldman vom weltweiten Wirtschaftswachstum, was seine herausragende Stellung in der weltweiten Finanzbranche festigte. Am 04.05.1999 ging der Finanzdienstleister schließlich an die Börse.

Unmittelbar nach dem Börsengang wurde Henry M. Paulson zum Chairman und Chief Executive Officer ernannt. Einige Jahre später, 2006, folgte dann die Berufung zum US-Finanzminister. Der US Amerikaner Lloyd C. Blankfein wurde sein Nachfolger. Im Januar 2007 kaufte Goldman Sachs zusammen mit CanWest Global Communications das kanadische Kommunikationsunternehmen Alliance Atlantis. 

Während der Finanzkrise 2008/09 wurde das Unternehmen unter anderem durch Paulson und Buffet am Leben gehalten. 2011 erwarb Goldman Sachs die restlichen Anteile an JBWere für 1 Milliarde Dollar.

Im April 2013 platzierte Goldman Sachs gemeinsam mit der Deutschen Bank eine Unternehmensanleihe von Apple in Höhe von 17 Milliarden US-Dollar. Dies war die größte Anleihen-Emission der Geschichte und die erste von Apple seit 1996.

Am 30. Oktober 2014 meldete Goldman Sachs ein Patent für eine virtuelle Währung namens SETLCoin an.

Im August 2015 übernahm Goldman Sachs das Online Banking der GE Capital Bank mit Einlagen von 16 Milliarden Dollar. 2016 eröffnete das Unternehmen die Direktbank Marcus by Goldman Sachs. Am 10. September 2018 übernahm Goldman Sachs die Mehrheit an der Boyd Corporation, einem Unternehmen für Umwelttechnologie. Im Oktober selben Jahres David M. Solomon CEO des Unternehmens.

Am 16. Mai 2019 kaufte Goldman Sachs die United Capital Financial Partners für 750 Millionen Dollar.

Du möchtest mehr über die Geschichte des Unternehmens erfahren? Dann findest Du bei YouTube eine ganze Reihe hoch interessanter Dokumentationen/ Berichterstattungen zum Unternehmen.

Einfach mal googeln

Segmente in denen Goldman Sachs tätig ist

Das Unternehmen ist aktuell in vier Segmenten tätig:

Bildquelle: Geschäftsbericht, S. 1.

Investment Banking: Vermögensverwaltung und Unterstützung bei Kapitalmaßnahmen wie zum Beispiel einem Börsengang.
Institutional Client Services: Geschäftstätigkeit mit institutionellen Kunden.
Investment & Lending: Bspw. Immobilienfinanzierungen, oder ähnliche längerfristige Kreditbeziehungen.
Investment Management: Vermögensverwaltung für wohlhabende Personen.

CEO von Goldman Sachs ist David M. Solomon

David M. Solomon, Jahrgang 1962, ist seit Oktober 2018 Vorstandsvorsitzender des Unternehmens. Solomon wurde im Jahr 1962 in einem Vorort von NYC als Sohn jüdischer Einwanderer geboren. Sein Vater Alan Solomon war Executive Vice President eines kleinen Verlags, und seine Mutter Sandra arbeitete als Audiologieleiterin. Nach der High School arbeitete er zunächst bei einem örtlichen Baskin Robbins (einem amerikanischen Kaffee, gehört zu Dunkin Brands). Nach einem Abschluss in Politikwissenschaften am Hamilton College begann er im jahr 1986 bei Irving Trust zu arbeiten.

Nach Stationen bei Drexel Burham und Bear Steams wechselte er in 1999 zu seinem heutigen Arbeitgeber Goldman Sachs. Ab 2006 begann er das Investment Banking für Goldman Sachs zu leiten. Seit dem ersten Oktober 2018 ist Solomon Vorstandsvorsitzender des Unternehmens.

Die Goldman Sachs Aktionäre

Bildquelle: Traderfox, abgerufen am: 23.01.2020.

Kennzahlen von Goldman Sachs

Ertragslage Goldman Sachs

Quelle: eigene Darstellung.

Natürlich ist die Finanzkrise 2008/ 2009 nicht an Goldman Sachs vorbeigegangen. Nach der Finanzkrise hatte das Unternehmen zunächst etwas mit den Folgen zu kämpfen, siehe Diagramm. Mittlerweile haben sich die Fundamentaldaten aber wieder stabilisiert. Die operative Marge liegt aktuell bei rund 35%.

Nachfolgend wird zum einen dargestellt, wie sich der Umsatz auf die einzelnen Segmente verteilt und zum anderen wie sich der Umsatz geografisch verteilt:

Bildquelle: https://de.marketscreener.com/GOLDMAN-SACHS-GROUP-INC-12831/unternehmen/

Ergebnisse je Aktie von Goldman Sachs

Das Unternehmen ist ein fleißiger Dividendenzahler. Das Unternehmen schüttet die Dividende quartalsweise an die Aktionäre aus. Die nächste Auszahlung steht am 28.02.2020 in Höhe von 1,25 USD je Aktie an. Die Ausschüttung beträgt rund 20%.

Wie sieht die Bilanz von Goldman Sachs aus?

Bildquelle: eigene Darstellung.

Die Eigenkapitalquote liegt im historischen Schnitt bei rund 10%. Vergleicht man diese mit anderen Unternehmen ist sie relativ gering. Banken haben aber allgemein eine vergleichsweise niedrige Eigenkapitalquote. Das liegt vor allem daran, dass das Geschäftsmodell einer Bank sehr hohe Mengen an Fremdkapital benötigt.

Bewertung der Aktie von Goldman Sachs

Die folgende Abbildung zeigt die historische Entwicklung des Kurs Buchwert Verhältnisses:

Quelle: eigene Berechnungen.

Das aktuelle Kurs Buchwert Verhältnis liegt bei 1,19. (Stand: 23.10.2020). Der Peter sieht den fairen Kurswert zum aktuellen Zeitpunkt bei 237,67 USD je Aktie. Das faire Kurs Buchwert Verhältnis liegt nach seiner Methode folglich bei 0,97. Bei einem aktuellen Kurs von 245 USD liegt eine Bewertung in Höhe von 103% vor.

Goldman Sachs versus JP Morgan – Wer ist die beste Investmenbank?

 
Unternehmensbezeichnung:Goldman Sachs Corp. Inc.JPMorgan Chase & Co.
WKN:920332850628
ISIN:US38141G1040US46625H1005
Aktueller Kurs:
Umsatz in Mio. USD:35.972 Mio. USD104.158 Mio. USD
Dividende je Aktie in USD:4,15 USD3,40 USD
Dividendenrendite in %:1,80%2,44%
Buchwert je Aktie in USD:245,24 USD78,31 USD
Eigenkapitalquote in %:9,68%9,78%
Eigenkapitalrendite:11,6%12,66%
Gesamtkapitalrendite in %:1,12%1,24%

Was sagt der Piotroski F-score über die Goldman Sachs Aktie?

 ParameterWertPunkt
1.Positiver Jahresüberschuss?Ja1
2.Positiver Cashflow?Ja1
3.Return on Asset höher als im Vorjahr?Ja1
4.Cashflow > Jahresüberschuss?Ja1
5.Verschuldungsgrad gegenüber dem Vorjahr verringert?Ja1
6.Liquidität dritten Grades höher als im Vorjahr?Nein0
7.Anzahl ausstehender Aktien nicht höher als im Vorjahr?Nein0
8.Rohmarge höher als im Vorjahr?Nein0
9.Kapitalumschlag höher als im Vorjahr?Ja1
Fazit:6

Wie denkt Susan Levermann über die Goldman Sachs Aktie?

Nach der Methodik von Susan Levermann erreicht die Aktie von Goldman Sachs insgesamt 5 Punkte.

SWOT Analyse zu Goldman Sachs

Quelle: eigene Darstellung.

Abschließende Betrachtung – Ist Goldman Sachs ein Investment wert?

Vielen Dank, dass Du Dir meine Analyse zu Goldman Sachs durchgelesen hast. In den letzten Jahren haben sich die Fundamentaldaten des Unternehmens stagnierend entwickelt. Es gibt sicherlich bessere Alternativen, als sich eine Bankaktie ins Depot zu legen. Nach der angewendeten Bewertungsmethodik ergibt sich zum aktuellen Zeitpunkt eine nahezu faire Bewertung.

Jetzt interessiert mich wie immer auch Deine Meinung zur Aktie von Goldman Sachs. Lass uns gerne hier in den Kommentaren über die Aktie diskutieren.

Für Rückfragen stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung!

Herzliche Grüße
Dein Luigi 😉

Du möchtest weitere Analysen entdecken, klicke hier

MSDS – Modern Value Investing sucht die Superaktie – Soll Goldman Sachs auf deine Watchlist?

Soll Goldman Sachs auf die Watchlist?

View Results

 Loading ...

Haftungsausschluss zur Aktienanalyse von Goldman Sachs

Der Autor hat diesen Beitrag nach bestem Wissen und Gewissen erstellt, kann die Richtigkeit der angegebenen Daten aber nicht garantieren. Es findet keinerlei Anlageberatung von Seiten des Autors statt. Dieser Beitrag ist eine journalistische Publikation und dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgendeines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken bis hin zum Totalverlust behaftet. Bitte beachten Sie, Ihre Investitionsentscheidung nur nach eigener Recherche und nicht auf Inhalten dieser Internetseite zu treffen.
Der Autor übernimmt keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung dieser Informationen entstehen. Der Autor hält derzeit keine Aktien von Hermes International.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Quellenverzeichnis zur Aktienanalyse von Goldman Sachs

Die mobile Version verlassen