Modern Value Investing

General Dynamics in der Analyse

Viel Spaß mit der General Dynamics Aktienanalyse wünscht
Luigi 😉

1.Das Geschäftsmodell von General Dynamics

1.1 Unternehmensprofil

General Dynamics ist ein US amerikanischer Rüstungskonzern mit Sitz in West Falls Church im Bundesstaat Virginia. Das Unternehmen ist auf die Entwicklung, die Herstellung und die Vermarktung von Systemen und Ausrüstungen für die Luft- und Raumfahrt, die Marine und die Verteidigung spezialisiert. Das Unternehmen wurde im Jahr 1899 gegründet. Bei einer aktuellen Marktkapitalisierung von 51 Milliarden USD beschäftigt das Unternehmen rund 99.000 Mitarbeiter.

1.2 Historie zu General Dynamics

Gegründet wurde das Unternehmen bereits am 7. Februar 1899 von dem deutschstämmigen Unternehmer Issac Rice als Electric Boat Company. Das Unternehmen produzierte die von John Philip Holland erfundenen U-Boote.

Im Jahr 1900 ging das erste U-Boot der US- Navy, die USS Holland von Band. Während des ersten Weltkriegs fertigte das Unternehmen insgesamt 85 U-Boote. Während des zweiten Weltkriegs kamen noch 74 weitere U-Boote, 118 Liberty- Ships (Frachtschiffe) und rund 400 Schnellboote hinzu. Auftragsgeber war stets die US- Navy.

Zwischen dem ersten und zweiten Weltkrieg bekam das Unternehmen keinerlei Aufträge.
1946 erwarb Electric Boat eine Mehrheitsbeteiligung an Canadair.
Am 24.04.1952 erfolgte eine Umbenennung in General Dynamics. Im Jahr 1954 baute das Unternehmen das erste nuklearbetriebene U-Boot, das sog. USS Nautilus, welches im Jahr 1958 die erste Unterquerung des Nordpols unternommen hat.
Im Jahr 1959 ist das Unternehmen mit der Material Service Corporation fusioniert. 1976 wurde Canadair von der kanadischen Regierung verstaatlicht.

Durch den Kauf der Verteidigungssparte von Chrysler für rund 336 Mio. USD entstand im Jahr 1982 die General Dynamics European Land Systems, ein Tochterunternehmen von GD.
Die in 1985 aufgekaufte Cessna Company, einem Hersteller von Flugzeugen wurde durch die gesunkene Nachfrage der Verteidigungsministerien in 1992 wieder verkauft. Darüber hinaus wurden eben wegen der gesunkenen Nachfrage im Zeitraum von 1990- 1994 zahlreiche Tochterunternehmen verkauft.
In 1995 kaufte General Dynamics die US- Werft Both Iron Works auf. Ziel war es, die Marine Sparte zu erweitern.

Zwischen 1997 und 2001 erfolgten weitere Übernahmen, darunter Advanced Technology Systems von Lucent Technologies, Computing Devices International von Ceridan sowie Armament Systems von Lockheed Martin. Zudem erfolgten noch Akquisitionen des US- Schiffbauers NASSCO für rund 415 Mio. USD, des US- Flugzeugherstellers Gulfstream Aerospace , des Herstellers für Regierungskommunikation GTE, des spanischen Rüstungsbetriebs Santa Bárbara Sistemas sowie von Primax Technologies.
In den folgenden Jahren, zwischen 2002 und 2012, erfolgten noch Zukäufe der EWK Eisenwerke Kaiserslautern, der Verteidigungssparte von General Motors, des Rüstungsunternehmens Veridian, DSR, MOWAG, Anteon International Corp., Jet Aviation, Metro Machine Imperial Docks, Vangent sowie Earl Industries’ Ship Repair Division.

Im Jahr 2014 hat das Unternehmen drei neue Flugzeuge angekündigt. Dabei handelt es sich um die Geschäftsflugzeuge G500, G600 und G650. Im gleichen Jahr verhalf das US- Marine dem Unternehmen zum bislang größten Auftrag der Geschichte, in Höhe von 17,6 Milliarden USD. Dabei handelte es sich um den Bau von zehn U-Booten der Virginia Klasse.
Im Jahr 2017 erhielt das Unternehmen einen Auftrag über 5,1 Mrd. USD zur Fertigstellung des Designs und der Entwicklung eines Prototyps für das U-Boot der Columbia-Klasse. Im gleichen Jahr erfolgte die erste Auslieferung des SEPv3Abrams Panzers an die US- Armee. Zudem erhielten die G500, G600 sowie die G650 ein Update.

Im Geschäftsjahr 2018 erfolgte der größte Zukauf der Geschichte des Unternehmens. Die CSRA Inc., ein US- amerikanisches Informationstechnologieunternehmen mit Hauptzielgruppe für US- Regierungen wurde für insgesamt rund 9,6 Milliarden USD von General Dynamics zugekauft.

1.3 Segmente von General Dynamics

Das Unternehmen berichtet aktuell in über die folgenden fünf Geschäftsbereiche:

1.3.1 Aerospace

In diesem Segment werden die Umsätze aus dem Bereich der Luftfahrt zusammengefasst. Darunter fallen die Erlöse aus der Produktion und der Wartung der Flugzeuge.

1.3.2 Combat Systems

Das Segment umfasst alle Erlöse aus den Bereichen der Verteidigungstechnik für die US- Regierung.

1.3.3 Information Technology

Dieses Segment ist aus dem Zukauf von CSRA inc. im Jahr 2018 entstanden. Es umfasst die Erlöse aus dem Bereich der Informationstechnologie für Regierungsorganisationen in den USA.

1.3.4. Mission Systems

Dieses Segment umfasst im Wesentlichen Erlöse aus dem Vertrieb von Ausrüstung für militärische Operationen.

1.3.5. Marine Systems

Dieses Segment umfasst die Umsätze aus der Produktion und dem Vertrieb von Produkten für die Marine. Dazu gehören unter anderem U-Boote und Schiffe für die Marine.

1.4 Management

Geführt wird das Unternehmen seit 2013 von der US- Amerikanerin Phebe N Novakovic, Jahrgang 1957. Novakovic ist serbischer Abstammung. Nach einem Abschluss am Smith College in Massachusetts absolvierte sie noch ein MBA- Programm an der Wharton Business School der Universität von Pennsylvania im Jahr 1988. Ihre berufliche Karriere begann sie bei der CIA. Im Anschluss arbeitete sie im zeitraum von 1997 bis 2001 für das US- Verteidigungsministerium. Seit 2002 ist sie bei General Dynamics beschäftigt. Seit 2013 ist sie die Vorstandsvorsitzende des Konzerns.

1.5 Aktionäre

Nachfolgend die Aktionäre von General Dynamics:

Quelle: marketscreener

1.6 Branchenanalyse

Das nachfolgende Diagramm zeigt die Militärausgaben der USA im Zeitraum von 2001 bis 2018 in Mrd. USD:

Bildquelle: SIPRI

Seitdem Donald Trump Präsident der Vereinigten Staaten ist wird wieder mehr in die Rüstung investiert. Für 2019 hat die Regierung um Trump eine weitere Erhöhung auf rund 690 Milliarden USD beantragt. Gleichzeitig verlangt Trump von den übrigen NATO- Staaten, dass sie spätestens bis 2024 ihre Militärausgaben bis auf 2% der Wirtschaftsleistung erhöhen. Ziel der Bundesregierung ist es, bis 2024 rund 1,5% der Wirtschaftsleistung für Militärzwecke auszugeben.

Bildquelle: Handelsblatt Orange.

Derartige Entwicklungen spielen Unternehmen wie GD indes in die Karten.

2. Kennzahlen von General Dynaimcs

Nachfolgend sind die wesentlichen Kennzahlen zu General Dynamics übersichtlich aufbereitet:

2.1 Kennzahlen übersichtlich aufbereitet

2.2 Das aktuelle Geschäftsjahr in der Übersicht

Die folgende Übersicht zeigt ein Vergleich der wesentlichen Parametern aus Q3 2019 zu Q3 2018:

Bildquelle: GD Investorenpräsentation Q3 2019, s.3.

3. Bewertung der Aktien von General Dynamics

3.1 Discounted Cashflow Bewertung

Nachfolgend meine Annahmen zum Discounted Cashflow Verfahren:

Quelle: eigene Darstellung mit eigenen Annahmen.

Mit meinen Annahmen komme ich zu einem fairen Wert von rund 225 USD. Bei einem aktuellen Kurs von rund 176 USD je Aktie ergibt sich eine Unterbewertung in Höhe von 27%.

3.2 Multiplebewertung

Quelle: eigene Darstellung.

In diesem Fall sehe ich eine Eliminierung der Ausreißer aus den Geschäftsjahren 2012 und 2013 für sinnvoll an. Folglich ergibt sich eine historische Bewertung über dem Schnitt in Höhe von 130%.

3.3 Peer Group zu General Dynamics

Name:General DynamicsRaytheonLockheed Martin
WKN:
ISIN:
851143
US3695501086
785159
US7551115071
894648
US5398301094
Aktueller Aktienkurs:
Umsatz 2018:36.193 Mio. USD27.058 Mio. USD53.762 Mio. USD
Operative Marge:12,3%16,8%13,6%
Dividende je Aktie in USD:4,08 USD3,77 USD9,00 USD
Dividendenrendite:2,37%2,26%3,13%
Eigenkapitalrendite:28,51%25,36%-
Gesamtkapitalrendite:8,15%9,71%12,73%
KGV:13,915,114,8

4. SWOT Analyse von General Dynamics

Quelle: eigene Darstellung.

5. Abschließende Betrachtung zu General Dynaimcs

Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit genommen hast, dir meine Analyse zu General Dynamics durchzulesen. Aufgrund der prognostizierten steigenden Nachfrage wird es meines Erachtens nach zukünftig zu einer erhöhten Nachfrage nach Produkten der Rüstungsindustrie kommen. Nach meinen Berechnungen liegt zum aktuellen Zeitpunkt eine Unterbewertung der Aktie vor.

Für Rückfragen stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung!

Herzliche Grüße
Luigi 😉

Du möchtest weitere Analysen entdecken? Klicke hier

MSDS – Modern Value Investing sucht die Superaktie – Soll GD auf deine Watchlist?

Soll General Dynamics auf die Watchlist?

View Results

 Loading ...

Quellenverzeichnis

Haftugsausschluss

Der Autor hat diesen Beitrag nach bestem Wissen und Gewissen erstellt, kann die Richtigkeit der angegebenen Daten aber nicht garantieren. Es findet keinerlei Anlageberatung von Seiten des Autors statt. Dieser Beitrag ist eine journalistische Publikation und dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgendeines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken bis hin zum Totalverlust behaftet. Bitte beachten Sie, Ihre Investitionsentscheidung nur nach eigener Recherche und nicht auf Inhalten dieser Internetseite zu treffen. Der Autor übernimmt keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung dieser Informationen entstehen. Der Autor hält derzeit keine Aktien von General Dynamics.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Links

Gefällt Dir unsere Arbeit und Du kannst einen Mehrwert daraus ziehen, so belohne uns freiwillig mit einem Tip oder mit einem Kaffee unter folgendem Link: Support und lande unter den Top drei im nächsten Podcast. Wir werden uns im Podcast bei Dir bedanken!

weitere Updates? Klick hier

zum Podcast auf Spotify? Klick hier

zum Podcast auf iTunes? Klick hier

zum Podcast auf Deezer? Klick hier

Die Watchlist von Modern Value Investing (das Passwort erfährst du im aktuellen Podcast)? Klick hier

Zu viel Werbung? Kein Problem und werde Mitglied von Modern Value Investing und genieße alle Videos ohne Werbeunterbrechung. Klick hier

Hast du einen Wunsch für eine weitere Analyse? Dann schreib uns das gern in die Kommentare! Vielen Dank!

Dieses Video / dieser Artikel ist keine Handlungsempfehlung oder Aufforderung zum Kauf. Es ist keine Empfehlung für ein Finanzprodukt und keine Anlageberatung. Garantie oder Zusicherung für die Richtigkeit oder die Aktualität der veröffentlichten Informationen gibt es nicht.

Die mobile Version verlassen