Home Marktbericht Der Marktreport # 09 – Umweltlösungen

Der Marktreport # 09 – Umweltlösungen

by Peter Merkle

Viel Vergnügen mit unserem neuen Marktreport von Modern Value Investing.

Umweltlösungen oder Abfallwirtschaft

Im neuen Marktreport wollen wir den Markt für Umweltlösungen näher betrachten, also alles was mit Abfallwirtschaft und Recycling zu tun hat. In diesem Segment gibt es eine ganze Reihe bekannter Firmen, die dieses Geschäft besorgen. Laut Definition, gehören zu diesem Markt alle Aktivitäten, die sich mit Abfallwirtschaft, Abfalldeponierung, Abfallverwertung und – in geringerem Maße – Abfallvermeidung befassen. Dieser Markt hat sich bis heute zu einem veritablen Wirtschaftsfaktor entwickelt und bietet einer enormen Anzahl an Unternehmen ein Betätigungsfeld. Im Rahmen unserer Analyse zu GFL Environmental Inc. haben wir uns bereits grundlegend mit diesem Industriezweig beschäftigt.

Diese Marktteilnehmer befassen sich mit der Planung, der Ausführung und der Kontrolle der Entsorgung und der möglichen Wiederverwertung von Abfällen aus der Industrie, dem Gewerbe und dem Dienstleistungssektor, zu denen noch die üblichen Haushaltsabfälle und die Abfälle aus öffentlichen Bereichen kommen. Heute gilt das Feld der Umweltlösungen, oder der Abfallwirtschaft, als angewandte Naturwissenschaft, mit der sich beispielsweise das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT beschäftigt. Denn es müssen mehrere Bereiche überblickt werden, wenn man sich mit der Abfallentsorgung beschäftigt:

  • Die lokalen rechtlichen Grundlagen und Vorschriften müssen beachtet werden, ebenso entsprechende Verordnungen, mit der Definitionen von Abfall, Entledigung, Entsorgung; Verwertungsgebote, Rücknahmepflichten, kommunales Satzungsrecht, Gebührenrecht, Genehmigungsverfahren für Abfallbehandlungsanlagen.
  • Die Abfallmengen, die Abfallarten, die Abfallzusammensetzung und die Abfallherkunft (Untersuchungsmethoden, toxikologische Bewertung)
  • Die strategische Abfallwirtschaftsplanung auf lokaler, regionaler oder staatlicher Ebene, Abfallwirtschaftskonzepte und -Pläne
  • Die Möglichkeiten der Abfallvermeidung
  • Die getrennte Erfassung von verwertbaren und gefährlichen Bestandteilen aus gemischt anfallenden Abfällen
  • Die Abfallentsorgung, die den Transport von Abfällen über Behälter, Fahrzeuge und Umladestationen umfasst, die Behandlung von Abfällen mit dem Ziel der Verwertung durch Recycling und der Beseitigung (mechanisch, chemisch, biologisch, thermisch; z. B. Demontage, Zerkleinerung, Sortierung, Abscheidung, Stabilisierung/Inertisierung, Kompostierung/Vergärung, Verbrennung/Pyrolyse). Außerdem der Ablagerung von Abfällen auf Deponien mit der entsprechenden Standortsuche, Planung, dem Abfalleinbau und der Berücksichtigung von Deponiegas, Dponiesickerwasser usw.
  • Die Verwertungs- und Vermarktungsmöglichkeiten von getrennt erfassten Abfallbestandteilen (Fraktionen, Qualitäten; z. B. Kompost, Ersatzbrennstoffen, Baustoffe, Boden, Metalle)

Der Sektor befasst sich laut OECD mit Abfallwirtschaft, Luftverschmutzung, Wasser und Abfall sowie mit Umweltdienstleistungen und -Ausrüstung. Aber die Struktur der Branche wächst und verändert sich schnell, und sie leidet unter einem Mangel an klarer Identität und einer geringen Vertretung als eigenständige Branche. Kanada, Japan und die Vereinigten Staaten haben weit gefasste Definitionen der Umweltindustrie übernommen. Italien, Deutschland und Norwegen haben dagegen enge gewählt. Solche Unterschiede wirken sich zwangsläufig auf alle über die Branche erhobenen Daten aus.

Die Marktteilnehmer

Zu den Marktteilnehmern gehören neben den bekannten Unternehmen dieser Branche auch viele lokale Anbieter und öffentlich organisierte Betriebe, die meistens ein lokal stark begrenztes Gebiet bewirtschaften. Diese Formen der Organisation, sowohl privatwirtschaftlich, als auch öffentlich, findet man in Europa, den USA und Kanada mit großer Verbreitung. Aus Investorensicht gilt ein besonderes Interesse natürlich den privatwirtschaftlichen Gesellschaften mit großer Reichweite und einem hohen Einzugsgebiet.

UnternehmenEigenkapitalrenditeGesamtkapitalrenditeEV/EBITReturn on Capital (Joel Greenblatt; Leistung)Earnings Yield (Joel Greenblatt; Preis)
GFL Environmental Inc.-17,11 %-6,55 %-19,36-28,16 %-5,17
Industriemedian5,78 %2,42 %16,2511,33 %4,70 %
Veolia Environment SA1,44 %0,21 %26,138,89 %3,83 %
Waste Management, Inc.21,81 %5,68 %30,0018,05 %3,33 %
Aqua Metals, Inc.-63,99 %-50,31 %-7,58-73,66 %-13,19 %
Avalon Holdings Corp. 4,20 %1,97 %13,474,77 %7,42 %
Charah Solutions, Inc.-83,17 %-12,1 %-7,88 -63,47 %-12,69 %
Clean Harbors, Inc.11,23 %3,52 %23,8612,98 %4,19 %
China Recycling Energy Corp.4,75 %3,21 %-10,4714,73 %-9,55 %
Covanta Holding Corp.2,04 %0,16 %44,314,15 %2,26 %
Casella Waste Systems, Inc.41,71 %8,9 %62,0710,66 %1,61 %
Heritage-Crystal Clean, Inc.5,79 %3,48 %32,5610,11 %3,07 %
JanOne, Inc.-93,14 %-21,97 %-2,14-281,24 %-46,73 %
Montrose Environmental Group, Inc.-32,17 %-5,12 %-156,52-31,0 %0,64 %
Nuverra Environmental Solutions, Inc.-20,74 %-14,48 %-1,07-14,70 %-93,46 %
Newater Technology, Inc.16,51 %6,37 %7,8521,55 %12,74 %
Quest Resource Holding Corp.3,35 %2,64 %22,5178,88 %4,44 %
Republic Services, Inc.12,15 %4,40 %28,1417,69 %3,55 %
Stericycle, Inc.-0,47 %-0,19 %79,079,70 %1,26 %
Waste Connections, Inc.3,30 %1,59 %79,928,32 %1,25 %
US Ecology, Inc.-14,17 %-4,83 %-29,94-11,35 %-3,34 %
Perma-Fix Environmental Services, Inc.1,56 %0,69 %103,284,64 %0,97 %
Sharps Compliance Corp.31,82 %17,44 %21,5338,3 %4,64 %
Advanced Disposal Services, Inc.0,03 %0,01 %49,005,24 %2,04 %
Landstar Systems, Inc.33,24 %16,02 %21,3565,39 %4,68 %
Hitachi Transport Systems Ltd.12,06 %2,88 %14,449,72 %6,93 %
Knight-Swift Transportation Holdings, Inc.8,14 %5,64 %12,8021,02 %7,81 %
Werner Enterprises, Inc.16,48 %9,00 %12,8915,84 %7,76 %
Heartland Express, Inc.10,03 %7,58 %14,9315,84 %6,70 %

Mit einem Blick auf die größten und umsatzstärksten Unternehmen in dieser Branche, finden wir diese in den USA und Kanada:

Der finvizz Screener liefert allerdings keine Ergebnisse für Europa, inklusive Russland und Australien; Quelle: https://finviz.com/screener.ashx?v=111&f=ind_wastemanagement&o=-marketcap

Einen größeren Überblick bietet beispielswiese der Screener von tradingview.com.

Die Marktentwicklung

Im Jahr 2019 umfasst die Marktgröße im Bereich Abfallmanagement bereits rund 2.080,0 Milliarden US-Dollar. Das Portal Allied Market Research geht in einem Bericht davon aus, dass sich der Markt bis 2027 mit einem jährlichen Plus von rund 5,5 Prozent entwickeln wird und eine Größe von rund 2.339,8 Mrd. US-Dollar erreichen wird. Dabei werden auch einige Haupttreiber dieser Entwicklung postuliert, wie proaktive staatliche Maßnahmen zur Reduzierung des illegalen Dumpings.

Darüber hinaus haben der Bevölkerungszuwachs und die zunehmende Globalisierung zu einem Anstieg des gesamten Abfallaufkommens weltweit geführt. Die städtische Bevölkerung produzierte 2012 rund 1,3 Milliarden Tonnen Siedlungsabfälle (MSW), die bis 2025 auf 2,2 Milliarden Tonnen anwachsen sollen. Außerdem hat die zunehmende Industrialisierung in Schwellenländern wie Indien, China und Taiwan zu Entwicklung geführt der Chemie-, Öl- und Gas-, Automobil- und Medizinindustrie, die enorme Abfallmengen und Umweltverschmutzung verursacht. Es wird erwartet, dass diese Faktoren wesentlich zum Wachstum des Weltmarktes beitragen. Hier ist allerdings auf die lokale Konzentration einzelner Unternehmen zu achten, die von der Entwicklung in anderen Regionen nicht profitieren können.

Hemmende Faktoren für die Entwicklung können hier steigende Kosten für die Beschaffung und den Betrieb von Abfallwirtschaftslösungen sein. Umgekehrt wird erwartet, dass ein steigendes Bewusstsein bei öffentlichen und Regierungsbehörden für diese Lösungen und ein steigender Bedarf an der Entwicklung von Müllverbrennungslösungen im Prognosezeitraum lukrative Wachstumschancen für Marktteilnehmer bieten. Ein Mittel um die Chancen zu nutzen, sind Geschäftserweiterungen, Akquisitionen, Vereinbarungen und Partnerschaften, wie sie von vielen Unternehmen vorangetrieben werden.

Der globale Markt für Abfallmanagement ist nach Typ, Service und Region unterteilt. Der Markt wird nach Art in Siedlungsabfälle, Gewerbeabfälle und Sonderabfälle unterteilt. Auf der Grundlage der Dienstleistungen wird in Sammeldienste und Einwegdienste eingeteilt. Das Segment Inkassodienstleistungen ist unterteilt in Abholung & Transport, Lagerung & Handhabung und Sortierung. Das Segment Einwegdienstleistungen ist weiter in Deponien, Recycling, Kompostierung und anaerobe Vergärung und andere unterteilt.

Aufgrund der technischen, aber auch gerade der gesellschaftlichen Entwicklung hin zu mehr nachhaltigem wirtschaften und der Implementierung stärkerer Kreislaufwirtschaften, sind die Aussichten für diesen Markt durchaus gut. Berücksichtigt man die hohe Akquisitionstendenz innerhalb der Marktteilnehmer, sind gerade die großen etablierten Unternehmen von Investoreninteresse, die ihr Geschäft kontinuierlich ausbauen können. Allgemein gehen die Erwartungen verschiedener Marktforschungsunternehmen von einem erwarteten Wachstum des Marktes zwischen 5 und 6 Prozent bis 2027 aus.

Wie aus dieser Grafik hervorgeht, geht das Portal Mordor Intelligence davon aus, dass der Markt sich im Prozess der Konsolidierung befindet.

Auf der Seite Mordor Intelligence heißte es zum Markt für Abfallwirtschaft: “Der globale Abfallwirtschaftsmarkt wurde im Jahr 2020 auf 2.080 Milliarden US-Dollar geschätzt und wird im Prognosezeitraum (2021 – 2026) voraussichtlich eine CAGR von 5% verzeichnen. Rasant wachsende Volkswirtschaften, Urbanisierung und die steigende Bevölkerung haben (materialintensiv) zu einem Anstieg des Ressourcenverbrauchs und damit zur Freisetzung großer Abfallmengen in die Umwelt geführt. Aus globaler Perspektive betrachtet fehlt dem derzeitigen Abfall- und Ressourcenmanagement ein ganzheitlicher Ansatz, der die gesamte Kette von Produktdesign, Rohstoffgewinnung, Produktion, Verbrauch, Recycling und Abfallwirtschaft umfasst. Landknappheit für die effektive Abfallentsorgung und Fokussierung auf die Energie- und Ressourcenrückgewinnung treibt das Marktwachstum an. Andererseits hemmen eine geringere Nachhaltigkeit in der Abfallwirtschaft und eine geringe Bedeutung der Abfallwirtschaft das Marktwachstum. Darüber hinaus bietet der zunehmende Kauf von recycelbaren Produkten immense Chancen für das Marktwachstum. Das Wachstum des globalen Abfallwirtschaftsmarktes wird durch die zunehmende Annahme proaktiver staatlicher Maßnahmen zur Reduzierung der illegalen Entsorgung angetrieben.
COVID-19 beeinflusste die Abfallwirtschaftsbranche aus dem Fokus der Segmentverschiebung; Während des Lockdowns erzeugte das Wohnsegment mehr Abfall als Industrie- und Gewerbezentren, da Industrien und Büros teilweise oder vollständig geschlossen wurden. Die Wiederbelebung der Wirtschaft und die Wiederaufnahme der Produktionsaktivitäten sowie der Beginn von Impfkampagnen in zahlreichen Ländern werden jedoch das Abfallaufkommen erhöhen und zu einer Wiederinbetriebnahme der Abfallrecycling-Industrie und der Abfallentsorgungsunternehmen mit ihrer vollen Kapazität führen.

Laut Statista soll der globale Markt für Waste Management bis 2027 eine Gesamtgröße von rund 2.339,8 Billionen US-Dollar erreichen.

Weiterhin heißt es auf der Seite Allied Market Research: “Das Wachstum des Weltmarktes wird durch proaktive staatliche Maßnahmen zur Reduzierung des illegalen Dumpings vorangetrieben. Darüber hinaus haben der Bevölkerungszuwachs und die zunehmende Globalisierung zu einem Anstieg des gesamten Abfallaufkommens weltweit geführt. Die städtische Bevölkerung produzierte 2012 rund 1,3 Milliarden Tonnen Siedlungsabfälle (MSW), die bis 2025 auf 2,2 Milliarden Tonnen anwachsen sollen. Darüber hinaus hat die zunehmende Industrialisierung in Schwellenländern wie Indien, China und Taiwan zu Entwicklung geführt der Chemie-, Öl- und Gas-, Automobil- und Medizinindustrie, die enorme Abfallmengen erzeugt und Umweltverschmutzung verursacht. Es wird erwartet, dass diese Faktoren wesentlich zum Wachstum des Weltmarktes beitragen.

Peter Merkle

You may also like

Leave a Comment