ASML Holding N.V. – Aktienanalyse

0
22

Viel Spaß beim Lesen der ASML Aktienanalyse

Gliederung

  • 1. Übersicht
  • 1.1 Unternehmen und Geschäftsmodell
  • 1.2 News
  • 1.3 Aktionäre, Chart, Dividenden und Aktienrückkäufe
  • 1.4 Peergroupvergleich (Gesamtkapitalrendite)
  • 1.5 Segmente und Umsatzverteilung
  • 1.6 Wichtige Kennzahlen
  • 1.7 Aussichten
  • 1.8 Einteilung nach Peter Lynch
  • 1.9 Levermann-Score
  • 1.10 Piotroski F-Score
  • 2. Detailanalyse
  • 2.1 SWOT-Analyse
  • 2.2 Bewertungsverfahren
  • 2.2.1 faires Kurs-Gewinn-Verhältnis
  • 2.2.2 Gewinnrenditendiskontierung
  • 2.2.3 Cashflowdiskontierung (Brutto- und Nettoverfahren)
  • 2.2.4 Dividendendiskontierung
  • 2.2.5 Bewertung der Arbeit des Managements
  • 2.3 Zusammenfassung und Fazit

1. Übersicht

1.1 Unternehmen und Geschäftsmodell

Die ASML Holding N.V. ist ein niederländisches Unternehmen, mit Sitz in Veldhoven und Tätigkeit im Berich der Halbleiterindustrie. Das Unternehmen ist Weltmarktführer in der Entwicklung, Herstellung und dem Vertrieb von Lithographiesystemen, die bei der Herstellung von Halbleiter basierten Bauelementen und Baugruppen, sowie der Mikroprozesstechnik unverzichtbar sind. Seit 1995 ist ASML unter der ISIN NL0010273215 an der Börse in Amsterdam gelistet und ist Bestandteil des AEX-Index. Ebenfalls ist ASML an der NASDAQ gelistet. Das Unternehmen hat eine Marktkapitalisierung von 81,5 Mrd. EUR.

Das Unternehmen wurde 1984 als Joint Venture von ASMI und Royal Philips gegründet, unter dem Namen ASM Lithography. 1985 wurde das Hauptquartier in Veldhoven gegründet, wo heute auch das Forschungs- und Entwicklungszentrum, sowie die Reinraum-Montage beheimatet sind, sowie eine Niederlassung in Tempe, im US Bundesstaat Arizona.

1986 wurde das erste Lithographiesystem unter der Bezeichnung PA 2500 auf den Markt gebracht und eine bis heute andauernde Partnerschaft mit dem Optik-Unternehmen Carl Zeiss eingegangen. 1988 Übernahm Royal Philips die Joint Venture Anteile und brachte 1995 das Unternehmen schließlich an die amsterdamer Börse.

Das Kerngeschäft bilden bis heute die Lithographiesysteme des Unternehmens. Danach folgt das Serviceangebot von ASML, zur Wartung und Instandhaltung der gelieferten Anlagen.

Das Immersionslithographiesystem TWINSCAN XT:1950i von ASML

Die Immersionslithografie ist eine Technik, die es erlaubt, integrierte Schaltkreise mit Strukturgrößen von 28 nm und darunter in der industriellen Massenproduktion zu fertigen und stellt damit eine Schlüsseltechnik für die Herstellung mikroelektronischer Produkte, wie Hauptprozessoren von Computern, System-on-a-Chip von Smartphones usw. dar.

2012 schließlich beteiligten sich 3 der wichtigsten Kunden von ASML, die amerikanische Intel Corp., die Südkoreanische Samsung Group und die Taiwan Semiconductor Manufacturing Company, Ltd., an der Entwicklungsfinanzierung für Systeme, die die Produktion von immer kleineren Schaltungen möglich machen sollen.

Anfang 2013 wurde die Übernahme der 1986 in San Diego gegründeten Cymer, Inc. für 1,95 Mrd. US-Dollar abgeschlossen. Mit der Übernahme des Herstellers von Lasern sollte die Entwicklung von Maschinen für die EUV-Lithografie, die zur Herstellung von Halbleitern mit kleineren Strukturgrößen benötigt werden, beschleunigt werden. Im Vergleich zu seinen größten Konkurrenten, darunter Canon, Nikon und Veeco Instruments, konnte ASML als bisher einziges Unternehmen bereits 12 EUV-Anlagen an seine Kunden ausliefern.

Eine EUV-Lithographieanlage von ASML

https://www.elektronikpraxis.vogel.de/euv-lithographie-ist-serienreif-erste-chips-ab-2019-a-756919/

https://www.elektroniknet.de/markt-technik/halbleiter/euv-kommt-in-die-stueckzahlfertigung-149614.html

Unternehmensleitung: Der aktuelle CEO ist Peter Wennink, Alter 62. Er ist seit dem 1. Juli 2013 Chief Executive Officer und President der ASML Holding NV und seit dem 1. Juli 1999 Mitglied der Geschäftsleitung. Zuvor hatte mehrere leitende Tätigkeiten im Unternehmen inne. So war er vom 1. Januar 1999 bis zum 1. Juli 2013 als Chief Financial Officer und Executive Vice President tätig und verfügt über umfangreiche Kenntnisse im Finanz- und Rechnungswesen. Vor seiner Anstellung bei ASML war er Partner bei Deloitte & Touche und auf die Hochtechnologieindustrie mit Schwerpunkt auf der Halbleiterausrüstungsindustrie spezialisiert. Er ist außerdem Mitglied des niederländischen Instituts der Wirtschaftsprüfer.

Positiv fallen hier auf: Die Bezüge sind in einem fairen Rahmen im Vergleich zur Unternehmensperformance gewachsen, sie enthalten große Teile Aktien mit eingeschränktem Zugriffsrecht und es werden keine Aktienoptionen als Bezahlung ausgereicht.

https://de.marketscreener.com/ASML-HOLDING-N-V-12002973/unternehmen/
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

1.2 News – ASML Aktienanalyse

05.05.2019 In einem Fall von Technologie Diebstahl, siegte ASML vor Gericht gegen XTAL. Eine Summer von 845 Mio. USD ist aber wegen der Insolvenz des Verfahrensgegners nicht eintreibbar. https://www.asml.com/en/news/press-releases/us-court-issues-final-judgment-in-favor-of-asml-against-xtal-(58788)

Mit der Veröffentlichung der Unternehmenszahlen zum 2. Quartal 2019 am 17.07., hat ASML die Erwartungen übertroffen. https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/roundup-chipausruester-asml-schneidet-besser-ab-als-erwartet-aktie-legt-zu-7722509

1.3 Aktionäre, Chart, Dividenden und Aktienrückkäufe – ASML Aktienanalyse

An ASML sind eine Reihe großer Investoren beteiligt, darunter die Vanguard Group, BlackRock und die Intel Corp. Rund 55% aller ausstehenden Aktien werden von institutionellen Investoren gehalten.

https://de.marketscreener.com/ASML-HOLDING-N-V-12002973/unternehmen/

Das Unternehmen hat im Geschäftsjahr 2018 eine Dividende von 1,51 EUR je Aktie ausgeschüttet. Dafür wurden rund 39% der Gewinne verwendet. Es wird einmal im Geschäftsjahr ausgeschüttet.

Es gibt aktuell ein Aktienrückkaufprogramm von ASML. Im August 2019 wurden 77.783 Aktien von ASML zurück gekauft, was etwa 0,02% aller ausstehenden Aktien entspricht, ausgehend von der Stückzahl des Jahresberichts von 2018.

1.4 Peergroupvergleich (Gesamtkapitalrendite)

UnternehmenGesamtkapital
-rendite
EV/EBIT
ASML Holding N.V.11,45%33,15
Applied Materials Inc.15,65%12,52
Lam Research Corp.18,54%11,49
Tokyo Electron Ltd.20,50%8,85
Nikon Corp.5,14%3,59
Canon Inc.3,73%12,19
KLA-Tencor Corp.16,75%17,28
Taiwan Semiconductor
Manufacturing Company, Ltd.
16,17%16,37

1.5 Segmente und Umsatzverteilung

ASML berichtet in insgesamt 3 Segmenten: „New Systems“, die den Verkauf von Lithographiesystemen darstellt, „Service and Field Option“, womit die Dienstleistungspalette von ASML gemeint ist und „Used Systems“, für den Verkauf gebrauchter Anlagen. Der Verkauf neuer Systeme hat dabei mit 74,2% den größten Anteil am Umsatz und wächst auch am stärksten.

https://de.marketscreener.com/ASML-HOLDING-N-V-12002973/unternehmen/

1.6 Wichtige Kennzahlen der ASML Aktienanalyse

https://www.infrontanalytics.com/fe-en/NL0010273215/ASML-Holding-NV/market-valuation

Verschuldungsgrad

GeschäftsjahrEigenkapital-quoteFremdkapital-quote
200746,43%53,57%
200850,50%49,50%
200947,61%52,39%
201044,89%55,11%
201147,43%52,57%
201254,88%45,12%
201360,12%39,88%
201461,56%38,44%
201563,10%36,90%
201657,07%42,93%
201758,67%41,33%
201857,81%42,19%

Die Verschuldung liegt in den letzten Jahren immer zwischen 35 und 45%. Der Zinsdeckungsgrad durch das operative Ergebnis, lag zuletzt bei einem Faktor von 81,22x, womit die anfallende Zinslast sehr gut gedeckt ist. Das Current Ratio, oder Liquidität 3. Grades, lag bei 2,68, das Quick Ratio, oder Liquidität 2. Grades, bei 1,62. Das bedeutet, dass sämtliche kurzfristige Schulden des Unternehmens durch Umlaufvermögen im ersten Fall und sogar durch liquide Mittel im 2. Fall vollständig gedeckt sind. Die Verschuldung kann damit als unkritisch betrachtet werden.

Anzahl ausstehender Aktien

GeschäftsjahrAusstehende Aktien
in Mio. Stück
Veränderung
2007435,60
2008432,10-0,80%
2009433,60+0,35%
2010436,60+0,69%
2011413,70-5,25%
2012407,20-1,57%
2013440,90+8,28%
2014432,90-1,81%
2015432,900%
2016429,90-0,69%
2017427,39-0,58%
2018421,10-1,47%

Operative Marge

GeschäftsjahrUmsatz in Mio. EUREBIT in Mio. EURoperative
Marge
20073.76881521,6%
20082.9542879,7%
20091.596-165-10,3%
20104.5081.25127,8%
20115.6511.64129,0%
20124.7321.15724,5%
20135.2451.04820,0%
20145.8561.28221,9%
20156.2871.56524,9%
20166.7951.65824,4%
20179.0532.49627,6%
201810.9442.96527,1%

Von wenigen Ausnahmen abgesehen, sind die Margen von ASML sehr stabil.

Free Cashflows

GeschäftsjahrFree Cashflows
in Mio. EUR
Veränderung
2007522
200823-95,6%
2009-6-124,8%
2010811+823,1%
20111.770+118,1%
2012524-70,4%
2013839+60,1%
2014664-20,9%
20151.653+149,0%
2016522-18,9%
20171.441+7,5%
20182.463+70,9%

Buchwert

GeschäftsjahrBuchwert
in Mio. EUR
Veränderung
20071.891
20081.989+5,2%
20091.775-10,8%
20102.774+56,3%
20113.44424,2%
20124.067+18,1%
20136.922+70,2%
20147.513+8,5%
20158.389+11,7%
20169.820+17,1%
201710.676+8,7%
201811.641+9,0%

Dividenden und Kurs-Gewinn-Verhältnis

GeschäftsjahrDividenden
in EUR/Aktie
Earnings
per Share
KGV
20070,251,54
20080,200,75
20090,20-0,35
20100,402,33
20110,463,42
20120,532,6817,78
20130,612,7524,47
20140,703,2327,62
20151,053,7421,95
20161,203,6429,14
20171,405,1628,02
20181,516,0822,49

1.7 Aussichten

Unternehmensspezifisch:

Bis 2022 wird eine Steigerung der Umsäte von rund 9% p.a. erwartet, sowie eine Steigerung der Gewinne von 15% p.a. bei steigenden Margen.

https://de.marketscreener.com/ASML-HOLDING-N-V-12002973/fundamentals/

Es wird von einem leicht sinkenden Verschuldungsgrad ausgegangen, dass die Fremdkapitalquote bis 2022 bei etwa 36,8% liegen soll. https://www.finanzen.net/schaetzungen/asml

Gesamtmarkt:

Der Markt für Halbleiter ist im Zeitraum 2017 bis 2018 noch um etwa 12,5 bis 15% gewachsen, allerdings rechnen Industrieverbände für 2019 mit einem nur noch geringen Zuwachs des Marktes von etwa 4%. World Semiconductor Trade Statistics, geht sogar von einem Rückgang um ca. -3% aus. Daten hierzu werden auf Statista oder beim ZVEI veröffentlicht.

Umsatzveränderung in der Halbleiterindustrie

Der ZVEI hat dazu auch eine Präsentation veröffentlicht, die im Dezember 2018 erschienen ist, die eine Zusammenstellung der einzelnen Segmente der Halbleiterbranche auflistet und ihren Marktanteil illustriert, sowie die Entwicklung der Halbleiterindustrie behandelt.

1.8 Einteilung nach Peter Lynch

Nach Peter Lynch handelt es sich bei ASML um einen Fast Grower. Die Gewinne konnten in den letzten Jahen stark gesteigert werden, ebenso die Umsätze und nach den Prognosen aus mehreren Quellen, soll sich ASML auch die nächsten Jahren sehr gut entwickeln. Damit wäre die vorrangige Strategie Buy and Hold.


1.9 Levermann Score



WertPunkte
1Eigenkapitalrendite20,1%+1
2EBIT-Marge23,0%+1
3Eigenkapitalquote57,8%+1
4Kurs-Gewinn-Verhältnis35,2-1
5Kurs-Gewinn-Verhältnis (5Jahre)25,8-1
6AnalystenmeinungKaufen (1,97)0
7Reaktion auf die Quartalszahlen
(AEX)
+4,97%+1
8Gewinnrevision+0,5%0
9Kursverlauf der letzten 6 Monate+16,9%+1
10Kursverlauf der letzten 12 Monate+10,6%+1
11TrendumkehrNein0
12ReversaleffektKeiner0
13Erwartetes Gewinnwachstum+7,1%+1

Large-Cap. über 4 = KaufenGesamt+5

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von levermann24.com zu laden.

Inhalt laden

1.10 Piotroski F-Score

WertPunkt
1Positiver NettoertragJa1
2Positiver operativer CashflowJa1
3Gesamtkapitalrendite höher als im VorjahrNein0
4operativer Cashflow höher als NettogewinnJa1
5Niedrigerer Verschuldungsgrad als im VorjahrJa1
6Current Ratio höher als im VorjahrNein0
7Weniger oder gleich viele umlaufende Aktien
als im Vorjahr
Ja1
8Bruttomarge höher als im VorjahrNein0
9Kapitalumschlag höher als im VorjahrNein0
Gesamt5

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von diyinvestor.de zu laden.

Inhalt laden

2. Detailanalyse der ASML Aktienanalyse

2.1 SWOT – Analyse der ASML Aktienanalyse

Stärken:

  • ASML hat eine globale Präsenz und einen Kundenstamm, der alle relevanten Hersteller umfasst. Laut Wikipedia, sind 80% aller Chiphersteller Kunden des Unternehmens, darunter Intel und Samsung, sowie die Taiwan Semiconductor Manufacturing Company, Ltd., die für Nvidia und AMD produziert.
  • Das Unternehmen ist auf dem neuesten technischen Stand und pflegt langfristige Partnerschaften mit Kunden und Partnern, wie zum Beispiel mit der deutschen Carl Zeiss AG, um seinen technischen Vorsprung zu halten und auszubauen. Sichtbar wird das darin, dass ASML zur Zeit das einzige Unternehmen ist, dass das neue EUV-Lithographiesystem produzieren und ausliefern kann. Diese technologische Führerschaft sehe ich als den größten Wettbewerbsvorteil von ASML an.
  • ASML hat eine starke finanzielle Performance und eine solide Bilanz. Das Fremdkapital ist gut gedeckt und die Zinslast unkritisch.
  • Der Trend hin zu immer mehr Computerisierung, sorgt für eine gute Auftragslage, was mitunter darin sichtbar wird, dass man für die kommenden Jahre erwartet, dass sich ASML besser als der Gesamtmarkt entwickeln soll.
  • Das Unternehmen kann sein Kapital mit guten Renditen verwenden.

Schwächen:

  • 2016 ist der Anteil an Fremdkapital sprunghaft angestiegen.
  • Das Marktumfeld ist von sehr hoher Wettbewerbsintensität geprägt und um seinen technischen Vorsprung halten zu können, sind mitunter hohe Investitionen in Forschung- und Entwicklung notwendig. Wie immer bei derartigen Kosten, gibt es keine Garantie für den Erfolg und das Geschäftsmodell hat somit die eklatante Schwäche, dass wenn die Marktposition gehalten werden soll, diese Investitionen unumgänglich sind.
  • Das Geschäft hängt stark an der Investitionsbereitschaft der Kunden in neue Anlagen.

Chancen:

  • Der Markt für Halbleiter bietet enormes Potential für die Zukunft, das Schlüsseltechnologien für die Digitalisierung und Vernetzung von diesen abhängig sind und ein hoher Entwicklungsdrang vorherrscht.
  • Die Forschung- und Entwicklung könnte hier Früchte tragen, in Form neuer und leistungsfähigerer Anlagen, die es den Kunden ermöglichen, effizientere Produkte zu fertigen.
  • Zur Zeit geht man von einem schwerer werdenden Marktumfeld aus, was aber bei einer Erholung dazu führen kann, dass hier ein enormes Potential für ASML zu heben ist.

Risiken:

  • Es bestehen die allgemeinen Markt- und Währungsrisiken. Wie jedes andere, international tätige Unternehmen, ist ASML einer großen Zahl unterschiedlicher Rechtssysteme ausgesetzt, die teils unterschiedliche Standards und Regularien ansetzen. So können sich Auflagen von Land zu Land fundamental unterscheiden, ebenso die gängigen Landeswährungen.
  • Es können Effekte auf ausländischen Märkten auftreten, die das Unternehmensergebnis negativ beeinflussen.
  • Bei einer starken Korrektur der Wirtschaft, kann ASML Kunden verlieren. Entweder durch den Ausfall von Bestellungen, oder im schlimmeren Fall, durch Insolvenz. Damit könnten zeitgleich Ansprüche auf Bezahlung in Frage stehen.
  • Der Erfolg des Unternehmens hängt auch an seinem guten Namen, der über mehrere Jahrzehnte aufgebaut wurde. Ein möglicher Image-Schaden durch Fehlverhalten des Managements, Produktionsfehler oder qualitativ minderwertigen Produkten, könnte das Unternehmen in eine gefährliche Situation bringen.

2.2 Bewertungsverfahren der ASML Aktienanalyse

Ich habe für das Unternehmen eine Reihe von Bewertungsverfahren angewendet, die mir hierfür zielführend erscheinen. Dabei müssen über die zukünftige Entwicklungen, die Marktlage und einige andere Faktoren Schätzungen oder Prognosen vorgenommen werden. Ich werde im Folgenden für alle diese Prognosen eine möglichst konservative und nach meiner Maßgabe realistische Sichtweise einnehmen

2.2.1 Faires Kurs-Gewinn-Verhältnis der ASML Aktienanalyse

ASML notiert gerade zu einem KGV von etwa 35,3 und das faire KGV ist damit nur bedingt geeignet, um eine Aussage zu treffen. Da das 10-Jahres-Mittel für das KGV aber bei einer Bewertung von 27,2 liegt, ist ASML überdurchschnittlich bewertet und auf den Median bezogen, kann das faire KGV angewendet werden. Es müssen mehrere Schätzungen vorgenommen werden, für die ich, wie bereits erwähnt, möglichst konservative Schätzungen annehme.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von diyinvestor.de zu laden.

Inhalt laden

Ich habe hier ein Sockel KGV von 8,00 veranschlagt. Ein Unternehmen sollte immer zu einem mindesten Vielfachen seiner Gewinne bewertet sein. Das 10-Jahres-Tief des KGV lag für ASML bei ca. 6,5. Wegen seiner guten Marktposition und den guten Bilanzdaten, halte ich ein Sockel KGV von 8,00 für gerechtfertigt.

Die Finanzielle Stabilität ist mit einem Eigenkapitalanteil der Bilanzsumme von 57,8% und einer sehr guten Zinsdeckung auf jeden Fall gegeben. Die Stabilität honoriere ich mit einem Aufschlag von 1,89.

ASML kann dank seiner technologischen Führerschaft hohe Umsatzrenditen erzielen. Um hier eine möglichst konservative Schätzung heranzuziehen, habe ich einen mäßigen Wettbewerb mit Vorteilen für ASML unterstellt.

ASML konnte in den letzten Jahren solide wachsen und für die kommenden Jahre bis 2022, gehen die Schätzungen von einem Gewinnzuwachs von rund 15,4% p.a. aus. Ich setzte hier auch einen niedrigeren Wert an, um konservativ zu bleiben und rechne mit 10% Gewinnwachstum.

Ich konnte für ASML insgesamt 10 individuelle Eigenschaften formulieren, die mir nennenswert erscheinen. Jede dieser Eigenschaften, habe ich mit einem Aufschlag von 0,5 auf das Sockel KGV honoriert.

Ergebnis: Für ASML Holding N.V. konnte ich ein faires KGV von 22,39 berechnen. Das entspricht bei den aktuell ausgewiesenen Gewinnen einem vermuteten fairen Wert je Aktie von 136,06 EUR.

2.2.2 Gewinnrenditendiskontierung der ASML Aktienanalyse

Mit diesem Verfahren, betrachtet man eine Aktie wie eine Anleihe, mit einem variablen Zinssatz. Hier stellt der Gewinn je Aktie (EPS) den Zinskupons auf den Aktienkurs dar. Dabei kann man das Vorsteuerergebnis verwenden, sowie das Nachsteuerergebnis. Ich unterstelle in diesem Verfahren den EPS ein angenommenes Wachstum über einen bestimmten Zeitraum, berechne die Rendite am prognostizierten Zeitpunkt auf den aktuellen Aktienkurs und zinse diese Rendite mit einem Diskontierungsfaktor auf den heutigen Tag ab. Mittels des Kurs-Gewinn-Verhältnisses, berechne ich einen theoretischen fairen Wert je Aktie. Ich beziehe mich im Folgenden auf das Nachsteuerergebnis.

https://www.koenigsinvestor.de/2017/05/aktien-anleihe-prinzip-buffett.html?m=1

Ich betrachte hier einen Prognosezeitraum von 10 Jahren und gehe von einem Zuwachs der EPS von rund 12% p.a. aus. Analysten schätzen für ASML ein EPS-Wachstum von 20,6% bis 2022. Ich möchte hier ebenfalls konservativer bleiben und da ich einen längeren Zeitraum für die Betrachtung wähle, sind 12% nach meiner Einschätzung realistisch. Für die EPS sind auch die Veränderungen in der Anzahl ausstehender Aktien relevant, welche ich nicht adäquat einschätzen kann. Als relevantes KGV, habe ich das von mir ermittelte faire KGV herangezogen. Alternativ kann man auch mit dem aktuellen oder dem mittleren KGV rechnen, hierbei erhält man aber im Fall von ASML höhere Bewertungen. Ich rechne standardmäßig mit einem Abzinsungsfaktor von 12,00%, da dies die Mindestrendite ist, die ich von einem Investment erwarte.

Ergebnis: Mittels des angewendeten Verfahrens, errechne ich hier einen theoretischen fairen Wert von 135,76 EUR je Aktie.

2.2.3 Cashflowdiskontierung (Brutto- und Nettoverfahren) der ASML Aktienanalyse

Bei diesem auf Cashflows basierenden Verfahren, habe ich einmal das Buttoverfahren (Free Cashflow to Firm) und das Nettoverfahren (Free Cashflow to Equity) angewendet, um einen Zielbereich für einen möglichen fairen Wert zu bestimmen. Ich orientiere mich für die Wachstumsprognosen an den Schätzungen von Analysten für die Free Cashflows, die aktuell bis 2022 von einem Zuwachs von rund 13% p.a. ausgehen. Ich selbst rechne hier über einen Zeitraum von je 10 Jahren mit einem Zuwachs der FCFF und der FCFE von 10% p.a. und von 8% für den Terminal Value. Ich verwende hier wieder einen Abzinsungsfaktor von 12% p.a. für alle Zeiträume.

Ergebnis: Unter den von mir unterstellten Bedingungen, liegt ein möglicher fairer Wert des Unternehmens auf Cashflowbasis, zwischen 115,96 (FCFF) und 96,05 (FCFE) EUR je Aktie.

2.2.4 Dividendendiskontierung der ASML Aktienanalyse

Die Dividendenrendite von ASML liegt aktuell bei etwa 1,09% und es werden ca. 39% der Gewinne ausgeschüttet. Die Dividenden sind aber in den vergangenen Jahren sehr stark gestiegen. Darum verwende ich hier auch Das Dividendendiskontierungsverfahren und unterstelle ein relativ hohes Wachstum der Dividenden von 20% p.a. über einen Zeitraum von 15 Jahren. Dadurch wird aber das Risiko stark erhöht, dass die Prognose fehlerhaft ist. ch rechne ansonsten wieder mit einem Diskontierungsfaktor von 12%. Analysten erwarten bis 2022 ein Wachstum der Dividenden von ca. 24% p.a. Für den Terminal Value rechne ich mit einem dauerhaften Wachstum von 6% und einem Diskontierungsfaktor von 10%. Ich rechne ansonsten wieder mit einem Diskontierungsfaktor von 12%.

Ergebnis: Für die Dividendendiskontierung erhalte ich einen theoretischen fairen Wert von 162,55 EUR je Aktie. Dieses Ergebnis sollte aber kritisch betrachtet werden, da ich hier mit einem hohen Dividendenwachstum über einen langen Zeitraum gerechnet habe.

2.2.5 Bewertung der Arbeit des Managements der ASML Aktienanalyse

Um hier eine möglichst fundierte Aussage zu treffen, betrachte ich mehrere Kennzahlen, anhand derer ich eine Einschätzung über die Leistung der Geschäftsleitung treffen will. Ich gebe die Kennzahlen für den Prognosezeitraum zwar mit an, diese fließen aber nicht in die Berechnung mit ein.

Erläuterung: Bei allen Kapitalrenditen, nehme ich Werte von > 15% im Durchschnitt, als 100% an. Für die Tilgungsdauer des Fremdkapitals, nehme ich alle Wert von < 1 Jahr als 100%

Hier zeigt sich, dass der einzige kritische Punkt die theoretische Tilgungsdauer der Verbindlichkeiten durch das Nachsteuerergebnis ist. Es wären rund 3,3 Jahre für die vollständige Tilgung nötig. So kommt das Management auf eine gute Gesamtleistung von 78%. Betrachtet man dazu noch die Entwicklung des Unternehmens in den letzten 5 Jahren, kann man durchaus von einer sehr guten Arbeit der Geschäftsleitung ausgehen.

2.3 Zusammenfassung und Fazit der ASML Aktienanalyse

ASML Holdings N.V. ist für mich ein sehr interessanter Kandidat für eine Investition. Das Unternehmen versorgt nahezu alle wichtigen Chiphersteller mit den für die Produktion nötigen Anlagen und hat in seinem Bereich die Marktführerschaft, sowohl bei den Kunden, als auch bei der Technologie. Die Technologie von ASML sehe ich hier als den größten Wettbewerbsvorteil. Als Beispiel, ist ASML zur Zeit der einzige Anbieter von EUV-Litographie-Anlagen, die die Herstellung von Halbleitern mit sehr kleiner Strukturgröße benötigt werden. Dazu kommen Projekte mit großen Kunden wie Samsung und Intel, sowie die langjährige Partnerschaft mit der deutschen Carl Zeiss AG, einem führenden Unternehmen für optische Geräte. Die Entwicklung des Unternehmens in der Vergangenheit ist sehr gut verlaufen und für die Zukunft gehen Analysten davon aus, dass ASML sich trotz verschlechternder Marktdaten besser entwickeln wird als der Halbleitermarkt insgesamt.

ASML erwirtschaftet sehr stabile Margen und seine Zinslast ist unkritisch. Das Eigenkapital deckt das Fremdkapital ab und die finanzielle Stabilität kann im allgemeinen als sehr gut betrachtet werden. Unter Berücksichtigung meiner eigenen Bewertungen, sehe ich für das Unternehmen einen fairen Wert zwischen 130,00 und 150,00 EUR je Aktie. Die Seite finanzen.net geht in ihrer Anlyse aktuell von einer leichten Unterbewertung aus, weswegen ich bei meiner Bewertung keine Sicherheitsmarge berücksichtigt habe.

Fazit: Ich halte die ASML Holding N.V. für ein sehr gutes Unternehmen, mit einem klaren Geschäftsmodell und einem guten Ruf in seiner Branche. Da der Trend immer mehr in Richtung Digitalisierung geht und die Nachfrage nach immer kleineren und effizienteren Halbleitern ungebrochen ist, rechne ich damit, dass das Unternehmen auch langfristig erfolgreich sein wird. Für ein langfristig ausgelegtes Investment, ist ASML daher für mich eine gute Wahl und ein mögliches Investment, sobald der Preis pro Aktie ein für mich akzeptables Niveau im Verhältnis zur Leistung erreicht.

https://simplywall.st/stocks/de/semiconductors/etr-asme/asml-holding-shares#valuation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here